SEO Projekt Management: Tipps Zur Steigerung Der Effizienz Von SEO Projekten

SEO

Seit über 10 Jahren betreuen wir sowohl kleine als auch große SEO-Projekte. Aber wie haben wir es eigentlich geschafft so viele SEO Projekte erfolgreich zu leiten?

Natürlich durch maximalen Arbeitsaufwand’, höre ich Euch sagen.

Naja, nicht ganz! Ich würde eher sagen durch maximale Effizienz und smartes Management.

Bestimmt haben viele schon die Erfahrung gemacht, dass sehr viel Zeit in ein SEO Projekt reingesteckt wurde aber letztendlich nicht die gewünschten Ergebnisse erzielt wurden, aus welchem Grund auch immer.

Als SEO Projektmanager ist es unerlässlich, den größtmöglichen Nutzen für das SEO Projekt zu erzielen. Und obwohl natürlich in einigen Fällen maximaler Arbeitsaufwand wichtig sein kann, muss der SEO Projektmanager sicherstellen dass smart und effizient gearbeitet wird.

Stakeholder-Buy-In

Jeder der im SEO Projekt irgendwie involviert ist sollte ein vollständiges Buy-In für die Strategie haben, unabhängig davon, wer die Strategie erstellt. Deshalb ist es vor Beginn eines SEO-Projekts für einen Projektmanager (PM) sehr wichtig, die verschiedenen Interessengruppen zu treffen und kennenzulernen. Zu diesen Interessengruppen gehören Management, Marketing, Unternehmensentwicklung und PR oder eventuell auch andere.

Diejenigen, die das Projekt leiten, die die Strategie ausführen, aber auch diejenigen die in das Projekt Geld investieren, müssen alle auf dem selben Nenner sein. Jeder muss wissen was zu tun ist und was erwartet wird. Nur wenn alle im Projektteam an der Strategie beteiligt sind, können realistische Erwartungen gesetzt werden.

Der erste Kontakt mit dem Kunden könnte der Marketingleiter sein oder jemand im mittleren Management. Dies sollte Sie jedoch nicht davon abhalten, weitere Personen kennenzulernen, die ebenfalls an dem Projekt beteiligt sind bzw. beteiligt sein sollten. Es liegt in Ihrer Verantwortung, alle Beteiligten an einen Tisch zu bekommen, damit SEO-Projektziele des Unternehmens klar kommuniziert werden. Dieses Treffen findet normalerweise zu Beginn des SEO-Projekts statt, aber es muss nicht unbedingt ein persönliches Treffen sein; ein E-Mail-Thread, eine Videokonferenz oder sogar nur ein detailliertes Telefonat dienen ebenfalls auch als solches.

Nach dem Projektstart sollte eines Deiner Hauptaufgaben darin bestehen, die Unternehmensdynamik Deiner Kunden zu verstehen. Es ist wichtig zu wissen, wer in dem Projekt, was entscheidet. Bei Bedarf solltest Du Kontakt zum oberen, zum mittleren und zum unteren Management haben. Weitere Einbeziehung anderen Beteiligten, inklusive der Unternehmens-IT ist natürlich vom Vorteil.

Wichtig ist, dass Du den Nutzen von SEO mit allen am Projekt Beteiligten klar kommunizierst und den Beteiligten bewusst machst, dass deren Abteilung maßgeblich am Erfolg von SEO beteiligt ist. Manchmal kann sogar ein SEO 101 hilfreich sein, um etwaige Fragen bzw. Unwissenheit aus der Welt zu schaffen.

Lege Das Niveau Der Erwartungen Fest

Die Erwartungen der Kunden an einem SEO-Projekt können ganz anders ausfallen als die Realität. Es ist unter Kunden sehr verbreitet, fast standardmäßig zu hören, dass ihr Unternehmen bei Google im Bereich der natürlichen Suche auf Position #1 erscheinen soll. Jeder von Euch, der diesen Blogeintrag liest, hat bestimmt schon mal so ein Erlebnis gehabt, dass er oder sie ein ähnliches Statement von einem oder mehreren Kunden gehört hat, wie zum Beispiel die Steigerung des organischen Verkehrs in sehr kurzer Zeit oder das Erhalten von unzähligen Links.

Als SEO-Projektmanager ist es Deine Aufgabe, die Erwartungen aller Parteien in ein realisierbares Bild zu fassen. Dies kann nur dann richtig geschehen, wenn Du die Ressourcen Deines Kunden (Entwicklung, Marketing, PR, etc.) gut abschätzen kannst und die Unternehmensziele verstehst. Des weiteren solltest Du auch eine Sektor-Recherche und eine Wettbewerbsanalyse vornehmen und all diese Insights den beteiligten Parteien präsentieren.

Auch hier gilt die allgemeine Weisheit eines jeden Projektmanagements: "Am Anfang lieber weniger Versprechen, um später mehr abzuliefern".

Nicht nur auf der Kundenseite auch innerhalb des Teams muss der Projektmanager die Erwartungen richtig festlegen. Je mehr Dein Team danach strebt, einen höheren Standard zu erreichen, desto mehr musst Du einschätzen können wie lange sie brauchen die festgelegten Standards und Erwartungen zu erreichen. Ermutige sie, ihre vorhandenen Fähigkeiten einzusetzen, aber fordere sie auch dazu heraus, ihre Komfortzone zu verlassen.

Kennst Du Die Sprache Deines Entwicklers?

Ich bin der festen Überzeugung, dass dies der wichtigste Teil eines erfolgreichen SEO-Projekts ist. Jedes SEO-Projekt beginnt mit einem guten technischen Audit. Die technologische Weiterentwicklung in unserem Sektor ist im Vergleich zu vor 10 Jahren stark vorangeschritten und neue Faktoren traten in den Vordergrund, wie zum Beispiel Mobile und Pagespeed. Damals waren diese Sachen kein Thema, aber heute stehen sie ganz oben auf der To-Do-Liste. Hinzu kommen Themen wie Cloud-Dienste, offene APIs, komplexe JavaScript-Frameworks etc.; all diese neuen Technologien haben heute alle einen Bezug zu SEO, somit auch zum Managen von SEO-Projekten.

Ein guter SEO-Projektleiter muss diese Technologien kennen und verstehen, auch natürlich ihre Auswirkungen auf das Projekt. Dies bedeutet nicht unbedingt, dass ein tiefes Wissen über die Technologien erforderlich ist. Es reicht, dass das Wissen da ist, um den Zusammenhang der verschiedenen Komponenten zu verstehen, was sie sind und wie sie funktionieren und wie sie das SEO-Projekt beeinflussen könnten.

Die Sprache des Entwicklers zu beherrschen und mit dem Entwickler fließend über diese neuen Konzepte sprechen zu können, ist ein Muss. Alternativen zu bieten, um Probleme zu lösen, Hilfe zu bieten, die sich auf sektorielle, gute Quellen stützen, sind ebenfalls Teil der Arbeit eines SEO-Projektmanagers.

Für einen PM erfordert dies ein ständiges Lernen und die Aktualisierung des vorhandenen Wissens.

Flexibel Sein, Um Den Kurs Zu Ändern Wenn Nötig

Einige Projekte könnten irgendwann in eine Sackgasse geraten. Die Ressourcen sind begrenzt, die im Projekt involvierten Menschen verlieren ihre Motivation, einige unerwartete Faktoren kommen ins Spiel und verschiedenste andere Möglichkeiten könnten passieren, die das voranschreiten des Projekts verlangsamen bzw. komplett zu Stillstand bringen. Jedes SEO-Projekt ist anfällig für diese Art von Problematiken.

Als Projektmanager ist es deine Aufgabe, den Kurs des Projekts zu ändern, wenn Du Dich diese Art von Problemen stellen musst. Es kann durchaus sein, dass Du in einigen SEO-Projekten möglicherweise bestimmte technische Hindernisse nicht lösen kannst. In solchen Situationen musst Du versuchen diverse „workarounds“ zu finden. Solche Art von Problemumgehungen können beispielsweise die Erstellung einer besseren Content-Strategie, die kreative Generierung von Backlinks, die Erhöhung der Offline-Präsenz, oder die Unterstützung durch Social Media beinhalten.

Wichtig ist: 'Ein SEO-Projektmanager sollte immer bereit sein, den Kurs zu ändern und flexibel zu sein. Es ist wie in einem Labyrinth. Wenn ein Weg geschlossen ist, muss man einen anderen Weg finden'.

Wissen Teilen Durch Kundenschulung

Ein SEO-Projektmanager sollten immer seinen Kunden über die Bedeutung von SEO informieren. Mit einem langfristigen Engagement aller Beteiligten, muss den Projektteilnehmern die Informationen gegeben werden, dass es sich bei SEO um einen ganzheitlichen digitalen Marketingansatz handelt, und es sich nicht nur alles um die Verbesserung der SERP-Ergebnisse dreht.

Die meisten Kunden sind in der Regel an kurzfristigen positiven Resultaten aus den SERP's interessiert - aber die eigentliche Bedeutung besteht jedoch darin, die Beteiligten über den Wert einer ständigen und langfristigen Optimierung für die Suchmaschinen aufzuklären.

Diese Art von Aufklärung muss sowohl technisches Wissen, den Austausch mit Entwicklern, die Entwicklung neuer kreativer Inhalte Strategien mit Marketing Fachleuten, als auch die Diskussion allgemeiner Strategien mit dem oberen Management erfordern. Dies führt dazu, dass die Bedeutung von SEO von allen Mitgliedern verstanden wird und somit ein stärkerer Wille aller Beteiligten für das Gelingen des Projekts entsteht.

Sei Up-To-Date In Der SEO-Welt

Die SEO-Welt befindet sich immer in einem ständigen Wandel. Google und andere Suchmaschinen versuchen, genauer und nützlicher zu sein. Als SEO-Projektmanager musst Du versuchen bei all diesen Änderungen am Ball zu bleiben. Dies erfordert tägliches Lesen von Neuigkeiten, das Lesen von sektoren bezogenen Blogs und wichtigen Webseiten, das Folgen von Meinungsbildnern der Branche, die Teilnahme an Meetups und Konferenzen und die Bereitschaft, immer proaktiv zu sein.

Nicht nur für SEO, sondern generell auch für die Internetkultur und das digitale Marketing als solches gilt: Man sollte immer nach neuen Technologien und Trends suchen und versuchen, deren zukünftige Auswirkungen auf unsere Gesellschaft im Kontext zu erahnen.

Verantwortlich Delegieren & Ressourcen Schaffen

Wenn Du die Umsetzung der Strategie delegierst, weise den richtigen Personen die richtigen Aufgaben zu. Du solltest sicherstellen, dass Du spezifische Fähigkeiten Deines Teams mit Bedacht einsetzt.

Wenn ein Stratege mit Inhalten besser ist, gebe ihm die Aufgabe, den Inhalt zu optimieren, nicht dem Techniker. Und die Person, die die Keyword Recherche am besten kann, ist möglicherweise nicht die richtige Person, um Probleme mit der Website Geschwindigkeit zu beheben.

SEO Profis müssen natürlich verschiedene Aufgaben erledigen können, aber fast jeder neigt zu bestimmten Aufgaben, die er besser und schneller als andere erledigen kann. Deshalb sollten die Aufgaben so verteilt werden, dass die die am besten dazu geeignet sind, die Arbeit ausführen damit die besten Ergebnisse erzielt werden können.

In einem SEO Projekt Management sind die folgenden Punkte die Hauptpfeiler:

  • Zeit
  • Ressourcen
  • Kompetenz

Nehmen wir an, jeder in dem Projekt hat die richtigen Fähigkeiten, was bedeutet, dass sein Erfolg von der Zeit abhängt, die erforderlich ist, um die bestmögliche Arbeit zu erbringen, und über die Tools verfügt, die ihre Zeit effektiv machen.

Wenn Du Deinem Team nicht die Tools gibst, die es dann benötigt, muss es andere Wege finden, um die Informationen zu erhalten. Wass dann bedeutet, dass normalerweise mehr Zeitaufwand benötigt wird.

Am Ende musst du bedenken, ob es sich lohnt, die Optimierungsarbeit zu reduzieren, um Geld für ein Tool zu sparen. Oder man muss sich fragen, ob dies den Erfolg des Teams weiter vorantreibt.

Fazit

Jedes Team ist anders. Passe die oben genannten Schritte für Dein SEO Team an.

Auf jeden Fall gilt: Wenn Du die Effizienz Deines SEO Teams steigern möchtest, musst Du der Effizienz Priorität einräumen. Arbeiten um der Arbeit willen bringt keinen Erfolg. Ziel sollte es sein smarter zu arbeiten, die dann zu besseren Ergebnissen führen.

Und wenn der erwünschte Erfolg dann da ist, sollte man es gebührend feiern. Schließlich gibt es keine bessere Möglichkeit, die Effizienz zu steigern, als die Erfolge auf dem Weg zu belohnen. Je höher die Belohnungen sind, desto häufiger wird das Team diese Ziele erreichen; das garantiere ich Dir.

Halide Ebcinoğlu
24 Apr. 2019

Hast Du Fragen?

Schick uns doch einfach eine Nachricht!

Hallo!


Solltest Du Fragen bezüglich Deiner SEO oder SEA Performance haben, schicke uns doch ganz unverbindlich eine Nachricht und wir melden uns dann so schnell wie möglich bei Dir.

Wir Freuen Uns Von Dir Zu Hören!