Integrierte Case Study

Eine integrierte SEO, PPC & YouTube Optimierungsstrategie für KIA Türkei führte zu mehr Traffic & Conversions

KIA ist Südkoreas ältester Hersteller von Kraftfahrzeugen. Am Anfang wurden Fahrräder und Motorräder hergestellt. Heute ist KIA der fünftgrößten Fahrzeughersteller weltweit.

Kubix Digital arbeitet seit Mai 2012 mit KIA Turkey zusammen. Unsere Erfolgsstory mit Kia fing mit Google Ads an und seit Anfang 2018 stellen wir auch unsere SEO- und YouTube-Optimierungsdienste zur Verfügung.

Ziele

  • Verbesserung der Suchtransparenz und des Traffics für nicht markenspezifische Keywords
  • Erhöhung der Anzahl von Testfahrten und Angebotsanfragen, ohne die Werbeausgaben zu erhöhen
  • Erfassung und Steigerung von Omni-Channel-Aktivitäten
  • Verbesserung der Markenbildung und des Video-Engagements auf YouTube

Leistungen

  • Technischer SEO-Audit resultiert in 38 priorisierte Empfehlungen
  • Eröffnung neuer Kategorie-Seiten verschiedener Pkw-Modelle
  • Optimierte Google-Werbekampagnen mit Online- und Offlinedaten
  • Ausführliche YouTube Kanal- und Videooptimierung

Resultate

  • Neue Kategorieseiten generierten zusätzliche 35.000 Seitenaufrufe im Bereich der natürlichen Suche
  • Der Traffic im Bereich Non-Brand innerhalb der natürlichen Suche hat sich verbessert
  • YouTube Views, Likes, Shares & Kanal-Abonnenten sind deutlich gestiegen
  • Erhöhung der Conversions von Google-Anzeigen & Senkung der Kosten pro Conversions

DAS HABEN WIR GEMACHT


2018 war für die Automobilindustrie in der Türkei ein schwieriges Jahr. Der Werteverfall der türkischen Währung erschwerte es den Automobilmarken ihre im Ausland produzierten und in den türkischen Binnenmarkt über Devisen importierten Autos zu verkaufen. Basierend auf dieser wirtschaftlich schlechten Basis erkannte KIA den Bedarf mehr im digitalen Bereich tätig zu sein, um ihre Marke besser aufzustellen. Mit der Hilfe von Kubix Digital und einer klar integrierten Such- und Videomarketingstrategie wurde genau dies versucht.

In diesem Zusammenhang lag unser Hauptziel darin, im Bereich SEO, PPC und YouTube Optimierungsaktivitäten miteinander zu integrieren, um die Wirkung unserer Arbeit zu maximieren. Unsere Strategie wurde maßgeblich von der Online-Kundenreise eines potentiellen Autokäufers geprägt, welches einem längerfristigen Prozess, der durch verschiedene richtungsweisende und entscheidungsorientierte Berührungspunkte bestimmt wird, zu Grunde liegt. Wir mussten sicherstellen, dass bei dieser „Online-Reise“ die Berührungspunkte unsererseits abgedeckt wurden; die Berührungspunkte reichen von "welches Auto ist das beste" und "ist das, dass richtige Auto für mich" über "kann ich mir dieses Auto leisten", "wo soll ich das Auto kaufen" und "bekomme ich einen guten Deal".

Unsere Arbeit begann mit unserem technischen SEO-Audit, bei dem wir 38 primär zu verbessernde Punkte angegangen sind. Als Ergebnis haben wir (1) das Crawl-Budget optimiert, um das Crawlen von doppelten und niederwertigen Inhalten zu verhindern, (2) die Webseiten-Geschwindigkeit durch besseres Laden optimierter Bilder erhöht und (3) eine verbesserte Struktur für die Händlerseiten vorgeschlagen, um die Sichtbarkeit der lokalen Suche zu verbessern. Schließlich haben wir auch (4) noch nicht vorhandene Inhaltsseiten für bestimmte Fahrzeugkategorien, z.B. SUVs, aufbauen lassen, um diese für generische Keywords ohne Brand-Namen zu optimieren, die potentielle Kunden v.a. zu Beginn ihrer „Online-Reise“ in den Suchmaschinen als Suchbegriffe eingeben, um Resultate aufzufinden, die ihrer Suche entspricht, also in unserem Fall relevante Kategorie-Seiten verschiedener Pkw-Modelle. Diese Kategorie-Seiten haben wir durch Benutzer-Suchanfragen ermittelt.

Neben der Absicht, häufig gesuchte generische Suchbegriffe auf Google im Bereich der natürlichen Suche abzudecken, wollten wir auch solche Keywords bei der YouTube-Suche erfassen. Videos spielen eine immer wichtigere Rolle bei der Entdeckung und im Kaufprozess neuer Fahrzeuge. Mit dem YouTube-Enhancement-Projekt, das KIA Global in Zusammenarbeit mit Google durchführte, haben wir begonnen, den YouTube-Kanal von KIA in der Türkei zu optimieren. Wir haben den Aufbau und die Erscheinung des Kanals komplett überarbeitet, Verbesserungsvorschläge zur Inhaltsanreicherung gemacht und alle Videos optimiert, mit dem Ziel den Kanal benutzerfreundlicher und sichtbarer zu machen.

Obwohl der mobile Traffic von KIA bei rund 80% lag, war die Online-Conversionrate im Bereich Probefahrten und Preisangebote relativ niedrig. Basierend auf dieser Situation war unsere Schlussfolge, dass die KIA-Nutzer zwar online nach Autos suchen, aber anschließend eher die lokalen Händler aufsuchen. Um diesen „drop-off“ besser zu verstehen und nach nachzuvollziehen, mussten wir einen Weg finden, die Nutzer trotz alldem zu tracken, um korrekte Conversion-Daten für unsere Google Ads-Kampagnen zu erhalten. Um dieses fehlende Glied in der „Customer Journey“ zu finden, konzentrierten wir uns auf die Messung des Filialbesuchs über Conversion-Tracking im Google Ads Konto unter Verwendung der neuesten Store-Visit-Technologie von Google. So konnten wir die Optimierung unserer Google Ads-Kampagnen gezielter fortführen, um das Beste aus dem Werbebudget unseres Kunden zu machen.

UND DAS HABEN WIR ERREICHT


Die von uns durchgeführten SEO-Verbesserungen hatten einen positiven Einfluss auf die natürlichen Suchergebnisse. Insgesamt verbesserten sich das Ranking und die Sichtbarkeit für den nicht markengebundenen organischen Traffic von KIA Türkei. Die neu eröffneten Kategorie-Seiten generierten zusätzliche 35.000 Seitenaufrufe und rangierten im Such-Ranking auf der ersten Seite von Google. Wir haben die SEO-Optimierungen sogar so weit vorangetrieben, dass bei der Sucheingabe auf Google KIA bei wichtigen Keywords, wie SUV-Fahrzeuge und Hybridfahrzeuge, auf dem 1. Platz der natürlichen Suche gelistet wurde.

Das YouTube-Enhancement-Projekt hat uns gezeigt, wie wichtig die SEO-Optimierung von YouTube sein kann. Durch die Erstellung einer hervorgehobenen Kanal- und Playliststruktur, das Hinzufügen von Video-Thumbnails, das Bereitstellen und das Optimieren globaler Inhalte und deren Verbesserung, die Optimierung der Videotitel, die Beschreibungen der Videos und deren Tags wurden bezüglich ihres Suchverhaltens und Keywords, sowie die Erstellung von YouTube-Cards, dass Einfügen von Marken-Wasserzeichen in den Videos unten rechts und durch die Einsetzung von CTA-Overlays und Endscreens konnten wir alle Kanal- und Videokennzahlen basierend auf den Analytics-Parametern mit unserer YouTube-Optimierung verbessern. Nicht nur die durchschnittliche Verweildauer, das Teilen und das „Liken“ der Videos hat sich verbessert, auch die Videoaufrufe stiegen um mehr als 600%, und die Anzahl der Video-Abonnenten stieg um fast 550%.

Seitdem wir mit der Store-Visit-Technologie Zugang zu den Daten über die Besucherzahlen erhalten haben, wurde die Reise der Kunden von KIA vom Online-Bereich bis in das Geschäft transparenter und somit verständlicher. Bevor wir diese Daten hatten, optimierten wir die Google Ads Kampagnen nur Anhand der Online-Konversionsdaten, was zur Folge hatte, dass wir manchmal Keywords ohne Konvertierung oder mit einem niedrigen ROI pausierten. Jetzt konnten wir jedoch sehen, dass diese Keywords für die Online-Konvertierungen vielleicht nicht vom Nutzen waren, aber für die Konvertierung von Shop-Besuchen eine sehr wichtige Rolle spielten.

Durch die kontinuierliche Optimierung der KIA Google Ads Kampagnen mit den vorhandenen Online- und Offline-Daten war es uns nicht nur möglich die Anzahl aller Conversions, einschließlich der Conversions im Bereich Filialbesucher, um 5,5 Tausend Prozent zu steigern, sondern auch die Anzahl der Online-Conversions zu verdoppeln.

Andere Fallbeispiele


Mavi Case Study

Sandvik Case Study

Deichmann Case Study

Oleg Cassini Case Study